Unerlaubter Wettbewerb

Unerlaubter Wettbewerb

Wenn Sie sich dem Vorwurf ausgesetzt sehen, eine Straftat gegen das UWG begangen zu haben, sollten Sie sich an einen Fachanwalt für Strafrecht wenden.

Hierbei ist eine möglichst frühe Beauftragung des Fachanwalts für Strafrecht besonders wichtig. Es können andernfalls ganz erhebliche Schadensersatzansprüche gegen denjenigen entstehen, der wegen einer Straftat nach dem UWG verurteilt worden ist.
Straftaten nach dem UWG können unter anderem auch die strafbare Werbung sein:
Nach § 16 UWG kann man sich wegen strafbarer Werbung strafbar machen. Danach gilt, dass derjenige, der in der Absicht, den Anschein eines besonders günstigen Angebots hervorzurufen, in öffentlichen Bekanntmachungen oder in Mitteilungen, die für einen größeren Kreis von Personen bestimmt sind, durch unwahre Angaben irreführend wirbt, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft wird.
Hierbei handelt es sich um ein abstraktes Gefährdungsdelikt. Es setzt also keinen konkreten Schaden voraus. Dies ist trotz der wenig konkreten Fassung der Vorschrift verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden.
Werbung im Sinne der Vorschrift des § 16 Abs.1 UWG bedeutet jede Äußerung bei der Ausübung eines Handels, Gewerbes, Handwerks oder freien Berufs mit dem Ziel, den Absatz von Waren oder die Erbringung von Dienstleistungen, einschließlich unbeweglicher Sachen, Rechte und Verpflichtungen zu fördern.

Nach der Vorschrift des § 16 Abs.2 UWG gilt, dass derjenige, der es im geschäftlichen Verkehr unternimmt, Verbraucher zur Abnahme von Waren, Dienstleistungen oder Rechten durch das Versprechen zu veranlassen, sie würden entweder vom Veranstalter selbst oder von einem Dritten besondere Vorteile erlangen, wenn sie andere zum Abschluss gleichartiger Geschäfte veranlassen, die ihrerseits nach der Art dieser Werbung derartige Vorteile für eine entsprechende Werbung weiterer Abnehmer erlangen sollen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Bei Straftaten gegen das UWG können Sie die Rechtsanwälte Zipper & Collegen zählen. Bei der Eingabe der Suchbegriffe Unerlaubter Wettbewerb und Strafrecht oder auch Unerlaubter Wettbewerb Mannheim und Unerlaubter Wettbewerb Heidelberg. Auch bei Schleichwerbung Mannheim, Schleichwerbung Köln und den weiteren Nebenstraftaten können Sie sich an die Rechtsanwälte Zipper & Collegen wenden unter www.kanzlei-zipper.de